Lernen Sie den Feinkostmarkt weltweit kennen

Der Feinkostmarkt weltweit

Lange Zeit war Feinkost nur für besondere Anlässe vorgesehen. Heute finden sich immer mehr verschiedenste Feinkostprodukte täglich auf dem Esstisch wieder - von auf traditionelle Art hergestellten Konfitüren über originelle Brotaufstriche und regionale Spezialitäten bis hin zu wahren Luxusprodukten.

Ebenso wie der Verbraucher ist auch das Konzept Feinkostladen im stetigen Wandel und vereint unterschiedliche Konzepte und Geschäftsmodelle unter einem Dach. In diesen spezialisierten Läden findet man sowohl lokale Erzeugnisse als auch regionale Luxusprodukte. Und auch die Einzelhandelslandschaft verändert sich: Es gibt vermehrt Fachgeschäfte, Abteilungen für Delikatessen in Supermärkten sowie Online-Shops. Dadurch kann Feinkost immer mehr Verbraucher erreichen und natürlich überzeugen.

Der Weltmarkt für Feinkost wird heute hauptsächlich von Europa und Nordamerika angeführt. Diese Märkte werden auch weiterhin wachsen. Dabei liegen die Aussichten auf Wachstum unserer transatlantischen Nachbarn bis 2023 bei 5,9 % (Quelle: Mintel). Die größten Chancen bieten sich allerdings im asiatisch-pazifischen Raum, in Indien und China, wo laut Vorhersage der Feinkostmarkt bis zum Jahr 2025 um 5,8 % wachsen wird (Quelle: Grand View Research). Faktoren wie das Bevölkerungswachstum, die Entstehung einer Mittelschicht mit hoher Kaufkraft und der Einfluss des westlichen Lebensstils begünstigen die Entwicklung dieses Trends. Im Nahen Osten und Afrika wird der Markt moderater wachsen, wobei Brasilien und Südafrika hervorstechen.

Das Feinkostgeschäft in Europa boomt. Zu verdanken ist dies der Vorliebe zur Gastronomie der Europäer. Dabei führen zwei Länder mit mehr als 55.000 Marken in diesem Sektor den Markt an: Frankreich und Italien, was niemanden überraschen dürfte. Auch Spanien und Portugal sind attraktive Märkte. Ebenso wie Osteuropa, wo die Verbraucher ebenfalls eine Vorliebe für gutes Essen haben (Quelle: FoodDrinkEurope).

  • Der Feinkostmarkt wird hauptsächlich von Europa und Nordamerika angeführt
  • Vor allem in Frankreich und Italien boomt der Feinkostmarkt
  • In Südamerika, dem Nahen Osten und Afrika stechen Brasilien und Südafrika hervor
  • Der Wert des Feinkostmarktes beläuft sich auf 7 bis 9 Millionen Euro
  • Wachstum wird auf 3,5% geschätzt
  • 84 % der Millennials kaufen Feinkostprodukte